neues von ella

Vier Waldviertler Ladestationen

Zwölf Ladepunkte an vier neuen Standorten – seit Herbst hat ella ihr Ladeangebot im Waldviertel erweitert und bietet Elektromobilisten damit neue Lademöglichkeiten in der Region. Noch im Jahr 2020 wurden in Horn beim Landespflegeheim zwei 22 kW-starke Ladestationen mit vier Ladepunkten und Lastmanagement errichtet. Auch am Parkplatz des Benediktinerklosters Stift Altenburg kann man seit Herbst an vier Punkten laden. Die Ladestationen des Typs ella Kombo Mini weisen ebenfalls eine Leistung von 22 kW auf und sind mit dem von ella entwickeltem Lastmanagement und fixen Kabeln ausgestattet.

Anfang des Jahres ging es mit den Inbetriebnahmen munter weiter: In Hirschbach (Bezirk Gmünd) ist nun eine ella-Ladestation mit 22 kW Leistung anzufinden. Ende Jänner feierte ella eine spezielle Premiere. In Göpfritz an der Wild nahm bei der neuen Waschstraße des Autohaus Hofstetter ein Schnelllader mit 75 kW Ladeleistung seinen Betrieb auf und sorgte dabei für ein doppeltes Novum. Er ist nämlich der erste 75-kW-Lader im ella-Netzwerk und gleichzeitig die erste Ladestation mit solch starker Leistung auf der Achse Gmünd – Wien. Elektromobilisten steht damit für ihre saubere Fahrt ein entsprechend starker Schnelllader auf der viel befahrenen Strecke zur Verfügung.