neues von ella

Außerordentliche Hauptversammlung brachte klare Zustimmung für Restrukturierungspläne

In der außerordentlichen Hauptversammlung der ella AG wurden die Pläne des Vorstands und Aufsichtsrats zur Restrukturierung der ella AG einstimmig angenommen.

Die außerordentliche Hauptversammlung der ella AG, die am 18. Juli 2016 in Pfaffenschlag stattfand, hat wichtige Weichenstellungen für die Zukunft des Unternehmens getroffen: Die Pläne zur Neuausrichtung des Unternehmens und zur Weiterführung des operativen Geschäfts durch den Partner WEB Windenergie AG wurden von den Aktionären einstimmig angenommen.

Die a.o. Hauptversammlung war nötig geworden, nachdem sich das Geschäftsumfeld seit der ordentlichen Hauptversammlung im April 2016 deutlich geändert hat und der bisherige Vorstand sein Mandat zurückgelegt hatte. Markus Weiss, der seit Juni als interimistischer Vorstand agiert, präsentierte die Strategien zur Neuausrichtung des Unternehmens und die Eckpunkte des Vertrags mit der WEB Windenergie AG. Das Vorstandsmandat von Markus Weiss läuft per Ende August aus, für seine Nachfolge gibt es schon einen qualifizierten Kandidaten, den der Aufsichtsrat zeitgerecht bestellen wird.

Bei den abschließenden Wahlen in den Aufsichtsrat wurde Dr. Winfried Braumann ebenfalls einstimmig gewählt. Darüber hinaus nahm die W.E.B ihr Entsendungsrecht wahr und stellt mit Peter Augustin ein weiteres Aufsichtsratsmitglied. Damit setzt sich der Aufsichtsrat der ella AG aktuell aus folgenden Mitgliedern zusammen: Fritz Herzog, Winfried Braumann und Peter Augustin. Ab Anfang September kehrt zudem Markus Weiss wieder in seine Funktion als Aufsichtsrat zurück.

zu den Abstimmungsergebnissen